Eisenhüttenwerk


Eisenhüttenwerk
1-20 die Hochofenanlage
1 der Hochofen, ein Schachtofen m
2 der Schrägaufzug für Erz n und Zuschläge m oder Koks m
3 die Laufkatze
4 die Gichtbühne
5 der Trichterkübel
6 der Verschlusskegel (die Gichtglocke)
7 der Hochofenschacht
8 die Reduktionszone
9 der Schlackenabstich (Schlackenabfluss)
10 der Schlackenkübel
11 der Roheisenabstich (Roheisenabfluss)
12 die Roheisenpfanne
13 der Gichtgasabzug
14 der Staubfänger (Staubsack), eine Entstaubungsanlage
15 der Winderhitzer
16 der außen stehende Brennschacht
17 die Luftzuleitung
18 die Gasleitung
19 die Heizwindleitung
20 die Windform
21-69 das Stahlwerk
21-30 der Siemens-Martin-Ofen
21 die Roheisenpfanne
22 die Eingussrinne
23 der fest stehende Ofen
24 der Ofenraum
25 die Beschickungsmaschine
26 die Schrottmulde
27 die Gasleitung
28 die Gasheizkammer
29 das Luftzufuhrrohr
30 die Luftheizkammer
31 die Stahlgießpfanne mit Stopfenverschluss m
32 die Kokille
33 der Stahlblock
34-44 die Masselgießmaschine
34 das Eingießende
35 die Eisenrinne
36 das Kokillenband
37 die Kokille
38 der Laufsteg
39 die Abfallvorrichtung
40 die Massel (das Roheisen)
41 der Laufkran
42 die Roheisenpfanne mit Obenentleerung f
43 der Gießpfannenschnabel
44 die Kippvorrichtung
45-50 der Sauerstoffaufblaskonverter (LD-Konverter, Linz-Donawitz-Konverter)
45 der Konverterhut
46 der Tragring
47 der Konverterboden
48 die feuerfeste Ausmauerung
49 die Sauerstofflanze
50 das Abstichloch
51-54 der Siemens-Elektro-Niederschachtofen
51 die Begichtung
52 die Elektroden f [kreisförmig angeordnet]
53 die Ringleitung zum Abziehen n der Ofengase n
54 der Abstich
55-69 der Thomaskonverter (die Thomasbirne)
55 die Füllstellung für flüssiges Roheisen n
56 die Füllstellung für Kalk m
57 die Blasstellung
58 die Ausgussstellung
59 die Kippvorrichtung
60 die Kranpfanne
61 der Hilfskranzug
62 der Kalkbunker
63 das Fallrohr
64 der Muldenwagen
65 die Schrottzufuhr
66 der Steuerstand
67 der Konverterkamin
68 das Blasluftzufuhrrohr
69 der Düsenboden

* * *

Ei|sen|hüt|ten|werk, das: Eisenhütte.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eisenhüttenwerk — Eisenhüttenwerk,das:⇨Hüttenwerk …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Wotkinsches Eisenhüttenwerk — oder Kamskowotkinsches Eisenhüttenwerk, im russ. Gouv. Wjatka, an der Wjatka, 21.000 E.; Produktion jährl. 800.000 Pud Eisen und Stahlwaren; der Krone gehörig …   Kleines Konversations-Lexikon

  • FDGB-Pokal 1949/50 — Der zweite Wettbewerb um den FDGB Fußballpokal wurde 1949/50 durchgeführt. Er begann mit einer Qualifikationsrunde, an der die 96 Achtelfinalisten der Landespokalwettbewerbe der fünf DDR Länder und Ost Berlins teilnahmen. Vier Mannschaften hatten …   Deutsch Wikipedia

  • SV Stahl Thale — Infobox club sportif SV Sthal Thale Pas de logo ? Importez le logo de ce club. Généralités Nom complet Sportverein Stahl Thale e. V …   Wikipédia en Français

  • BSG EHW Thale — SV Stahl Thale Voller Name Sport Verein Stahl Thale e. V. Gegründet Oktober 1945 als KWU Thale Stadion Sportpark Thale …   Deutsch Wikipedia

  • BSG Stahl Thale — SV Stahl Thale Voller Name Sport Verein Stahl Thale e. V. Gegründet Oktober 1945 als KWU Thale Stadion Sportpark Thale …   Deutsch Wikipedia

  • EHW Thale — SV Stahl Thale Voller Name Sport Verein Stahl Thale e. V. Gegründet Oktober 1945 als KWU Thale Stadion Sportpark Thale …   Deutsch Wikipedia

  • SV Stahl Thale — Voller Name Sport Verein Stahl Thale e. V. Gegründet 6. Juli 1990 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • SpVgg. 04 Thale — SV Stahl Thale Voller Name Sport Verein Stahl Thale e. V. Gegründet Oktober 1945 als KWU Thale Stadion Sportpark Thale …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der denkmalgeschützten Objekte in Hüttenberg (Kärnten) — Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Hüttenberg (Kärnten) enthält die denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Hüttenberg (Kärnten).[1] Denkmäler Foto   Denkmal / Status Standort / GstNr. Beschreibung Metadaten …   Deutsch Wikipedia